Home arrow Gesamtverein arrow Aktivitäten arrow Hauptversammlung 2017
Hauptversammlung 2017 E-Mail
Hauptversammlung des SV Tiefenbach 
am Freitag, den 24. März 2017 um 20:00 Uhr im Vereinsheim

Der 1. Vorsitzende Thomas Keller begrüßte die zahlreich erschienen Vereinsmitglieder ganz herzlich. Besonders hervorgehoben wurden alle anwesenden Ehrenmitglieder, Ortsvorsteher Friedrich Lober und alle anderen anwesenden Vertretern von Organisationen, Verbänden und Vereinen. Den Mitglieder Karl Dollmeier, Werner Ebert, Hans Kantel und den entschuldigten Ulrich Schüler gratulierte er zur Ehrenmitgliedschaft.

Zu Beginn seines Berichtes bedankte sich Thomas Keller bei allen ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, bei allen Helferinnen und Helfer, bei allen Übungsleiterinnen und Übungsleiter, bei allen Mitglieder vom Wirtschaftsbeirat, bei allen Mitglieder vom Vereinsbeirat und bei allen Vorstands-Mitgliedern für das Mitmachen, das Arbeiten und Tun.

Auf der leider schlecht besuchten Jugendvollversammlung wurde Jugendleiter Sebastian Graf in seinem Amt bestätigt. Die Faschingsveranstaltungen im Februar und auch die Hauptversammlung im März waren dagegen gut besucht. Die Highlights im ersten Halbjahr begannen mit dem Schrankenfest der Tennisabteilung und der U8-Übernachtung im Vereinsheim. Weiter ging es mit dem Sportwochenende im Juli, dem Zeltlager im August, den 43. Internationalen Wandertagen im Oktober und den Weihnachtsfeiern im Dezember.

Die Freitagsessen im Vereinsheim, bewirtet von der Turnabteilung, der Fußball-Damenmannschaft, zweimal der Tennisabteilung und der Männer-Koch Crew waren gut besucht. Dennoch gibt es auch noch freie Plätze und Jedermann ist eingeladen daran teilzunehmen.

Die Finanzen des Vereins sind in Ordnung und dass dem so ist, dafür sorgt Kassier Rainer Schnepf, der insgesamt seit 46 Jahren, 25 Jahre Tennis und fast zeitgleich 21 Jahre Hauptverein, die Finanzen fest im Griff hat. Dafür besonderer Dank und ein kleines Präsent.

Aus gesundheitlichen Gründen verlässt Karin Pfann den Wirtschaftsbeirat. Mit den besten Wünschen einer schnellen Genesung und einem Präsent für die jahrelange Unterstützung des Wirtschaftsbeirats bei der Organisation und Ausrichtung zahlloser Feste und Veranstaltungen bedankte sich Thomas Keller bei ihr bereits am Nachmittag.

Mit dem Hinweis auf die nächsten Aktivitäten im Verein, wie dem Maibaumfest am Feuerwehrmagazin mit folgenden Schrankenfest an der Tennisanlage, dem Sportwochenende, dem Zeltlager, den Wandertagen und der Jugend-Weihnachtsfeier und der Ankündigung einiger Renovierungen bedankte sich der 1.Vorsitzende Thomas Keller bei der Versammlung für deren Aufmerksamkeit.

Gesamtjugend

Jugendleiter Sebastian Graf blickte in seinem Bericht auf zahlreiche Aktivitäten zurück. Begonnen hat es mit einem Besuch im Kletterwald Rothenburg und der U8-Übernachtung im Vereinsheim.

Das Zeltlager mit 45 Kinder und Jugendlichen im Merkendorf mit Baden, Geocaching, Wandern, viele Sportwettkämpfe bereitete wieder viel Spaß. Weiterhin gab es einen Discoabend mit Cocktails, natürlich alkoholfrei, und gesellige Abendessen am Lagerfeuer. Die Wanderung wurde durch eine Spende der Dorfgemeinschaft für Eis besonders versüßt. So ein Großevent kann nur mit vielen ehrenamtlichen Helfern durchgeführt werden.

 Ehrungen

Auch dieses Jahr ehrte der SV Tiefenbach und Vertreter einiger Verbände im Rahmen seiner Hauptversammlung verdiente Mitglieder des Vereins. Geehrt wurden 59 Mitglieder.

Erstmalig besuchte Dirk Jürgens, stellvertretender Bezirksleiter des Bezirks B des Württembergischen Tennisbunds die Hauptversammlung und überreichte Utta Preiß, Angelika Horn, Karin Senghaas und Abteilungsleiter Alexander Hofmann den Verbandsehrenbrief. In diesem Bezirk durchlaufen viele Tennisvereine derzeit eine schwierige Phase. Der Tiefpunkt scheint überwunden, da mit Angelique Kerber seit Jahren wieder eine deutsche Spielerin auf Platz 1 der Weltrangliste steht. Auch die Männer erleben derzeit einen Aufwärtstrend.

Als ständiger und gern gesehener Gast überbrachte Dieter Stöffler (Zitat DS: „Alle Jahre wieder kommt der Dieter“) die Grüße des Sportkreisvorsitzenden und dankte allen Helfern und Mitgliedern für ihre Arbeit im Verein. Im Gepäck hatte er die Ehrennadel in Silber der Württembergischen Sportjugend für Sigurd Schäfer und die goldene Variante für Markus Friedrich. Die Verbandsehrennadel in Silber des Württembergischen Landessportbundes erhielt Manfred Linder.

Karl Messerschmidt überbrachte die Grüße des Turngauvorsitzenden Friedrich Bullinger und zusätzlich den Verbandsehrenbrief des Deutschen Turnerbundes mit Ehrennadel in Gold an Astrid Paschilke und die Ausführung in Silber an Regina Albrecht. In seinem Grußwort bedauerte Herr Messerschmidt auch die typisch schwäbische Sparsamkeit in der Würdigung des Ehrenamtes in Baden-Württemberg. Das Ehrenamt im Nachbarland Bayern wird mit freien Eintritten in Bädern und Museen deutlich höher eingestuft.

Thomas Keller überreicht im Namen des Württembergischen Radsportverbandes die Verdienstehrennadel in Bronze an Elke Aubele, Irma Rößner und Rainer Keller.

Die Ehrungen im Namen der Württembergischen Fußballverbandes führte Heinz Huss durch. Der Verbandsehrenbrief ging an Erika und Günter Endlein. Die Verbandsehrennadel in Bronze erhielten Thomas Keller, Wilfried Hodel, Reinhold Ehmer und Barbara Haaf. Die Spielerehrennadel in Bronze erhielten Markus Brunner und Wilhelm Dörr. Die Spielerehrennadel in Silber wurde an Hans-Martin Albrecht, Dieter Rummel, Sigurd Schäfer, Andreas Schilp und Peter Stümpfig überreicht.

Ebenfalls aus der Hand von Heinz Huss erhielten zahlreiche Mitglieder die Vereinsehrennadeln.

In Bronze wurden sie an Thomas Pratz, Miriam Dörr, Alexander Hofmann, Florian und Steffen Horn, Julian Kirchherr, Thomas Wieser, Martin Kurz, Marcel Kunz, Andrea Kunz-Schmidt, Katja Friedrich, Alexander Lober, Patrick Knyszczuk, Andreas Neusser, David Raszek, Maichael Munzinger, Mareike und Martin Hermann, Elke Aubele und Irma Rößner verliehen.

Die Vereinsehrennadeln in Silber würdigen Sven Lehr, Christof Traub, Friedrich Tejkl sen., Uwe Schörg, Martin Köhler, Bernd Graf, Jens-Olaf Stolle, Eberhard Hanselmann und Utta Beyer.

Die goldene Vereinsehrennadel haben sich Marie-Luise Ebert, Helmut Kirchherr, Peter Rieger, Eberhard Schmidt, Werner Ziemann und Friedrich Mossmann redlich verdient.

 hv_17_01.jpg

 

Thomas Keller überbrachte noch die Grüße von Friedrich Mossmann, ehemaliger Trainer der ersten Mannschaft. Er bedauerte, dass er leider nicht persönlich anwesend sein konnte, verfolgt aber noch jeden Montag die Spielergebnisse seiner ehemaligen Mannschaft.

 
< Zurück   Weiter >
(C) 2017 Sportverein Tiefenbach 1948 e.V.
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.